Profil

Leitbild

Wer wir sind

Wir sind eine Grund­schule am östlichen Rand der Innen­stadt, zwischen Ostentor/​Villapark und Alleengürtel/​Hallenbad gelegen. Unser statt­liches, denkmal­ge­schütztes Schul­ge­bäude in der Von-der-Tann-Straße 27 beher­bergt seit dem Schuljahr 2017/18 die Klassen 1 und 2 (insgesamt 6 Klassen) sowie die Ganztagsbetreuung.

Im neu bezogenen Gebäude in der Lands­huter Straße befinden sich seit September 2017 nun die 3. und 4. Klassen sowie die Deutsch­klasse 3/4. In der Deutsch-Klasse werden Kinder unter­richtet, die im Alter zwischen 9 und 11 Jahren ohne Deutsch­kennt­nisse in die Region Regensburg zuziehen.

Insgesamt besuchen ca. 230 Schüle­rinnen und Schüler die Von-der-Tann-Grund­schule. Trotz der räumlichen Trennung legen wir großen Wert darauf, eine Schule zu sein und fördern dies durch verschiedene Projekte, Feste und gemeinsame Aktivi­täten mit allen Klassen der zwei Häuser.

Prägend und belebend für unseren Schul­alltag ist die kultu­relle Vielfalt – etwa 55% der Kinder kommen aus ca. 30 verschie­denen Ländern und vertreten etwa 25 Sprach­gruppen. Über den Unter­richt hinaus können die Schüle­rinnen und Schüler auch nachmittags an der Schule betreut werden.

Als offene Ganztags­schule mit unserem Partner EJSA (Evange­lische Jugend Sozial­arbeit) bieten wir unseren Schüle­rinnen und Schülern neben der Mittags­ver­pflegung eine quali­fi­zierte Hausauf­ga­ben­be­treuung und Freizeitgestaltung.

Das Schul­leben wird in enger Koope­ration mit dem Förder­verein der Von-der-Tann-Schule gestaltet und intensiv gefördert.

Schwer­punkte

  • Förderung des Sprach­er­werbs und der Integration
    Für Kinder nicht­deut­scher Erstsprache bieten wir verschiedene unter­richt­liche Förder­formen an: die Deutsch­lern­gruppe für Kinder der ersten und zweiten Jahrgangs­stufe; Deutsch­för­der­kurse mit unter­schied­lichem Niveau für Kinder der Jahrgangs­stufen 1 bis 4; die Deutsch­klasse für Kinder ohne Sprach­kennt­nisse im Alter von 9 bis 11; außerdem unter­richten wir Vorschul­kinder aus 4 Kinder­gärten im sogenannten Vorkurs
  • Schul­versuch MIT!
    Seit dem Schuljahr 2021/22 nimmt die Von-der-Tann-Grund­schule an dem Schul­versuch „Mitdenken! Mitreden! Mitge­stalten (MIT!) – SMV an Grund­schulen“ teil. Ziel des Schul­ver­suchs ist es, Konzepte zur Parti­zi­pation und zum Demokra­tie­lernen bereits in der Grund­schule zu entwi­ckeln und zu erproben. Durch eine stärkere Einbindung und Teilhabe der Schüle­rinnen und Schüler an der Gestaltung von Unter­richt und Schul­leben soll eine nachhaltige Förderung des Kompe­tenz­er­werbs im Demokra­tie­lernen erreicht werden. Konkret bedeutet dies für unsere Schule, dass zum einen in allen Jahrgangs-stufen Klassen­sprecher gewählt werden und Klassen­spre­cher­voll­ver­samm­lungen statt­finden, in denen z.B. entschieden wird, welche Pausen­spiel­geräte angeschafft werden sollen. Leider können wir wegen der Infek­ti­ons­gefahr unsere Schüler-vollver­samm­lungen nicht mehr durch­führen. In den dritten und vierten Klassen findet regel­mäßig der Klassenrat statt, in dem aktuelle Probleme und Wünsche der Klasse besprochen und geklärt werden. Auch die Durch­führung der „pack-mas“ Einheiten in den dritten und vierten Klassen unter­stützt das soziale Mitein­ander unter den Schul­kindern. Diesen Weg der Schul­ent­wicklung gehen wir als Schule gemeinsam mit allen am Schul­leben Betei­ligten, um den Schul­kindern den hohen und eben nicht selbst­ver­ständ­lichen Wert der Demokratie zu vermitteln.
  • Musik – Gestaltung – Bewegung
     Arbeits­ge­mein­schaften und Schul­leben sind geprägt vom gemein­samen Singen/​Musizieren (nicht nur am Hausmu­sik­abend!), Spiel und Sport (z.B. Sportfest „Integration durch Sport“, Eislaufen, Koope­ration mit Sport­ver­einen am Vor- und Nachmittag).
  • Austausch und Koope­ration mit der Univer­sität Regensburg in den Bereichen Grund­schul­päd­agogik, Deutsch als Zweit­sprache, Natur­wis­sen­schaften und als Prakti­kums­schule. Wir sind als Kontakt­schule Mitglied im Schul­netzwerk DialogUs der Univer­sität Regensburg.

Was wir erreichen wollen

Wir wollen eine Schule, an der sich Schüler, Lehrer, Eltern und alle, die unsere Arbeit (freiwillig) unter­stützen, wohlfühlen. Als Ganztags­schule verstehen wir uns nicht nur als Lern- sondern auch als Lebensraum der Kinder.

Daher ist das Leitziel unserer Arbeit die Integration unserer Mitschüler, die ihre Wurzeln in einem anderen Land haben. Unsere anspruchs­volle unter­richt­liche Arbeit, unser leben­diges Schul­leben und unsere Zusam­men­arbeit mit schuli­schen und außer­schu­li­schen Partnern soll diese Integration unter­stützen, die letzt­endlich ein großer Gewinn für uns alle ist – egal, woher wir kommen und welche Sprache wir zuerst gelernt haben.

Profil Von-der-Tann-Grundschule
Logo Mitdenken!Mitreden!Mitgestalten!

Umwelt

Die Welt, in der wir leben, ist uns sehr wichtig. Wir möchten so sorgsam wie möglich mit ihr umgehen und stützen uns dazu auf mehrere Säulen.

Recycling

  • Infotafel zur Mülltrennung (Müll-WEG-weiser) im Eingangsbereich
  • Abfall trennen (Gelber Sack, Papier- und Restmüll­be­hälter in jedem Klassenzimmer)
  • Kompost wird extra gesammelt im Innenhof
  • Glas (Lehrer­zimmer, Glascontainer)

Upcycling

  • Geburts­tags­ka­lender mit Upcycling Tipps wird online zur Verfügung gestellt (kann online geführt werden oder je nach Belieben ausgedruckt)
  • AG Schul­haus­ge­staltung stellt die Dekoration für das Schulhaus durch Upcycling von Fahrrad­helmen, Reifen, Eierschachteln, Weckgläsern… her. (siehe Kalender)

Umwelt­bildung 

Ressourcen schonen

  • Recycling­papier für Kopierer und Drucker
  • Recycling-Hefte für alle Schüler (Ausnahme: Heftspende einer Organi­sation für die Übergangs­klassen. Brief an Spender wurde von AK Umwelt verfasst, mit der Bitte in Zukunft Hefte aus Recycling­papier zu spenden !!!)
  • Abfall­papier“ einer Druckerei wird für den Kunst­un­ter­richt und auch für Plakate verwendet
  • Wasser­spar­ein­sätze in allen Wasserhähnen
  • Energie sparen -> Schulung von Energiemanagern
  • Trink­was­ser­spender
  • Teilnahme an der Aktion ‚In die Schule GEH ich gern‘ des BUND
  • Teilnahme an der Aktion Stadt­radeln -> viele Lehrkräfte fahren regel­mäßig mit dem Rad oder dem Bus
  • jährlicher Flohmarkt im Pausenhof
  • Ausstellung „Umwelt­freund­liche Schul­tasche“ am Einschulungstag
  • Pausenbrot-Boxen und wieder auffüllbare Trink­fla­schen für alle Schüler, die bei uns einge­schult werden

Ernährung

  • Brötchen­pause – Bio (Vollkornbrot mit Aufstrich und z. B. Kresse) Schul­frucht­pro­gramm (Bio-Lieferant)
  • Aktion Bio-Brotbox für Schulanfänger
  • Wasser­spender im Schulgebäude
  • Plätzchen backen aus Bio-Zutaten
  • Nikolaus bringt Früchte und Nüsse aus biolo­gi­schem Anbau und einen Nikolaus für jedes Kind aus fair gehan­delter Schokolade
  • Kresse­nestchen zu Ostern in einigen Klassen
  • Brötchen­verkauf (Brezen­stangerl) ohne Verpackung

Fairer Handel

  • Von-der-Tann-Stoff­ta­schen aus Biobaum­wolle und fairem Handel (seit dem Schuljahr 2009/2010 für jeden Schüler)
  • Schul-T-Shirts aus Biobaum­wolle und fairem Handel
  • Schürzen für den Eltern­beirat aus Biobaumwolle
  • Schokolade (Plant for the Planet Schokolade; bio und fair)
  • Schoko-Nikolaus für jedes Kind aus fairem Handel
  • Schoko-Oster­hasen aus fairem Handel (einige Klassen)
  • Kaffee im Lehrerzimmer
  • fairer“ Advents­ka­lender in einigen Klassen (kleine Schokolade und Gummibärchen)

Müll vermeiden

  • Müll-WEG-Weiser
  • Wieder auffüllbare Trinkflaschen
  • Brotzeit­boxen
  • Stoff­beutel statt Plastik­tüten -> Teilnahme an der Aktion Plastikfasten

 

AGs

Unsere AGs:

  • Instru­mental (1.+2. Klassen)
  • Schach (alle Klassen)
  • Chor (für alle Klassen)
  • Schul­spiel (4. Klassen)
  • Singklasse (für Ganztag und Hort)
  • Flöte (alle Klassen)
  • Fußball in Koope­ration mit dem SV Sallern e.V. (alle Klassen)

Sozial­ziele

Infos zu den Sozialzielen

Im Schuljahr 2010/2011 haben das Lehr- und Betreu­ungsteam zusammen mit dem Eltern­beirat unsere gemeinsame Hausordnung erarbeitet.